Skip to content

Amarettini-Eistorte

Zutaten für ca. 12 Stücke:

100 g Butter

150 g Amarettini

150 g Löffelbiskuits

2 Eier + 2 Eigelb (Größe M)

100 g Zucker

500 g Mascarpone

3 EL Mandellikör

300 g Schlagsahne

130 g Himbeeren

50 g + 1 EL Zartbitter-Schokoraspel

1 Gefrierbeutel

Frischhaltefolie

Zubereitung:

  1. Butter schmelzen. 75 g Amarettini und Löffelbiskuits in einen Gefrierbeutel geben und mit einer Teigrolle zerbröseln. Brösel zur Butter geben, vermengen und auf den Boden einer Springform (26 cm Durchmesser) glatt andrücken. Boden kalt stellen. Eier, Eigelbe und Zucker verrühren. Auf einem heißen Wasserbad ca. 5 Minuten dickcremig aufschlagen.
  2. Mascarpone und Likör verrühren. Eimasse langsam einrühren, dann mit den Schneebesen des Handrührgerätes kalt rühren. Sahne steif schlagen und unterheben. 35 g Amarettini zerbröseln. Himbeeren verlesen. 100 g Beeren pürieren und durch ein Sieb streichen. Creme in 3 Schüsseln verteilen.
  3. Ein Drittel mit Frischhaltefolie abgedeckt einfrieren und ca. alle 20 Minuten durchrühren. Zweites Drittel mit Himbeerpüree verrühren. Letztes Drittel mit zerbröselten Amarettini und Schokoraspeln verrühren.
  4. Himbeercreme und Amarettinicreme esslöffelweise in die Springform geben. Mit einem Löffel Schlieren durch die Creme ziehen. Torte einfrieren. Sobald die bereits eingefrorene Creme fest geworden ist, mit einem Eisportionierer halbe Kugeln abstechen und auf die Tortenoberfläche setzen. Torte ca. 5 Stunden gefrieren lassen.
  5. 3 Amarettini zerbröseln. Torte mit 30 g Himbeeren, ganzen und zerbröselten Amarettini und 1 EL Schokoraspeln verzieren.
Tags für diesen Artikel: , ,

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen