Skip to content

Rhabarberkuchen mit Baiserhaube

Zutaten für ca. 24 Stücke:

1250 g Rhabarber

Für den Teig:

450 g Mehl

1 Päckchen Backpulver

400 g Sahne

250 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

1 Prise Salz

5 Eigelb (Größe M)

3 Eier (Größe M)

Für die Eiweißmasse:

5 Eiweiß (Größe M)

1 Prise Salz

250 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker




Zubereitung:

  1. Rhabarber waschen, putzen (nicht abziehen) und klein schneiden. Fettpfanne fetten und mehlen. Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze ca. 200°/ Heißluft ca. 180°).
  2. Mehl mit Backpulver in einer Rührschüssel mischen. Übrige Zutaten hinzufügen. Alles mit dem Handrührgerät erst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem glatten Teig verrühren. Teig in der Fettpfanne verstreichen. Rhabarber darauf verteilen und den Kuchen auf mittlerer Einschubhöhe ca. 22 Minuten vorbacken.
  3. In der Zeit das Eiweiß mit dem Salz sehr steif schlagen. Unter weiterem Rühren Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen. Kuchen aus dem Ofen nehmen und den Baiser locker auf den Kuchen streichen. Kuchen bei gleicher Temperatur weitere ca. 15 Minuten backen.
  4. Den Kuchen in der Fettpfanne auf einem Kuchenrost auskühlen lassen.
Tags für diesen Artikel: , ,
Kategorien: Kuchen | 0 Kommentare
Abstimmungszeitraum abgelaufen.
Derzeitige Beurteilung: 2.90 von 5, 889 Stimme(n) 10398 Klicks

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen