Skip to content

Nougat-Pralinen

Zutaten für ca. 40 Stück:

40 g Sahne

100 g weiße Kuvertüre

20 g schnittfesten Nougat

20 g Butter

Außerdem:

ca. 250 g dunkle Kuvertüre für die Förmchen

(man kann natürlich auch fertige, gekaufte Hohlkörper nehmen)

Zubereitung:

  1. Kuvertüre nach Wahl (ich habe Vollmilch- und Zartbitterkuvertüre genommen) über einem Wasserbad schmelzen. Anschließend in die Silikonförmchen gießen. Kurz warten, dann über einem Kuchengitter Kopfüber "austropfen" lassen. Dann die Silikonformen in den Kühlschrank stellen. Die "ausgelaufene" Kuvertüre wieder in die Schale im Wasserbad geben.
  2. In der Zwischenzeit die Sahne aufkochen lassen und vom Herd nehmen. Die weiße Kuvertüre hacken, zu der Sahne geben und solange rühren, bis sich die Kuvertüre komplett gelöst hat.
  3. Das Nougat mit der Butter im Wasserbad auflösen und zu der Sahne-Kuvertüre-Masse geben. Alles glatt rühren und auf ca. 25° abkühlen lassen.
  4. Die Pralinenschalen aus dem Kühlschrank nehmen und mit der Nougatmasse bis kurz unter den Rand füllen und wieder in den Kühlschrank stellen (ca. 1/2 Stunde).
  5. Die übrige Kuvertüre erneut erwärmen und die Förmchen damit "zu machen". Wieder in den Kühlschrank stellen (ca. 3 Stunden). Anschließend die Pralinen vorsichtig aus den Förmchen lösen.

        Guten Appetit :-)

Tags für diesen Artikel: , ,
Kategorien: Pralinen | 0 Kommentare
Abstimmungszeitraum abgelaufen.
Derzeitige Beurteilung: 2.97 von 5, 36 Stimme(n) 5822 Klicks

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen