Skip to content

Elisenlebkuchen mit Marzipan

Zutaten für ca. 50 Stück: 

 

300 g Marzipanrohmasse

300 g Orangeat und Zitronat

4 Eier (Größe M)

8 Päckchen Vanillezucker

3 TL Zimt

1 TL gemahlene Nelken

1 TL gemahlenen Kardamom

1/2 TL frisch geriebenen Muskat

250 g Puderzucker

8 EL Rum

800 g gemahlene Mandeln mit Haut

ca. 50 Oblaten (Durchmesser 5cm)

Kuchenglasur nach belieben (Vollmilch, Zartbitter, Haselnuss)

Zubereitung:

  1. Zitronat und Orangeat zerkleinern.
  2. Eier mit Vanillezucker mindestens 3 Minuten sehr schaumig schlagen. Zimt, Nelken und Muskat zugeben. Puderzucker langsam unter die Masse geben und den Rum zufügen. Die Mandeln im Wechsel mit dem Orangeat und dem Marzipan untermengen.
  3. Mit leicht feuchten Händen aus dem Lebkuchenteig Kugeln formen und auf die Oblaten setzen und flach drücken. Die Lebkuchen sollten in der Mitte dicker sein als an den Rändern.
  4. Dann auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen und mindestens 2 Stunden trocknen lassen (am besten auch über Nacht).
  5. Den Backofen auf 180° (Umluft: 140°) vorheizen und 20-22 Minuten backen lassen.
  6. Die etwas abgekühlten Lebkuchen mit den Glasuren bestreichen.

Die Lebkuchen sollten mindestens eine Woche in einer Blechdose ruhen dürfen :-)

Tags für diesen Artikel: , , ,

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen