Skip to content

Orangen-Kokos-Kuchen

Zutaten für ca. 20 Stücke:

1 unbehandelte Orange

150 g Margarine (z.B. Sanella)

100 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

4 Eier (Größe M)

75 g Mehl

50 g Speisestärke

2 TL Backpulver

200 g Kokosraspeln

Für den Guss:

100 g Puderzucker

2 EL Orangensaft

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 170 ° (Gas: Stufe 2/Umluft: 150°) vorheizen. Eine Kasten- oder Rehrückenform (ca. 27 x 11 cm) einfetten. Orange waschen, Schale abreiben und den Saft auspressen.
  2. Margarine, Zucker, Vanillezucker und Orangenschale mit dem Handrührgerät cremig rühren, die Eier nacheinander zufügen.
  3. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen, in eine Schüssel sieben und zu der Margarine-Eimasse geben. Alles zu einem glatten Teig verrühren. Kokosraspeln unterheben.
  4. Den Teig in die gefettete Form füllen und im vorgeheizten Backofen, 2. Schiene von unten, etwa 55 Minuten backen.
  5. Den Kuchen aus der Form nehmen, mit dem Orangensaft beträufeln und erkalten lassen.
  6. Puderzucker und Orangensaft zu einem dickflüssigen Guss verrühren und über den ausgekühlten Kuchen streichen.
Defined tags for this entry: ,
Categories: Kuchen | 0 Comments
Vote for articles fresher than 365 days!
Derzeitige Beurteilung: 2.50 of 5, 2 Stimme(n) 12695 hits

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

No comments

Add Comment

E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
Form options