Skip to content

Schokoladen-Kokos-Kuchen

Zutaten für ca. 16 Stücke:

125 g Margarine (z.B. Sanella)

50 g brauner Zucker

2 Eier (Größe M)

200 g Mehl

2 EL Kakaopulver

1/2 Päckchen Backpulver

100 ml Milch

Für die Füllung:

300 ml Milch

50 g Grieß

80 g Margarine

80 g Zucker

100 g Kokosraspeln

2 Päckchen Vanillezucker

Für den Guss:

200 g Zartbitter- oder Vollmilchkuvertüre

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180° (Gas: Stufe 2-3/Umluft: 160°) vorheizen. Eine Springform (26 cm) mit Margarine einfetten.
  2. Margarine, Zucker und Eier mit dem Handrührgerät verrühren. Mehl, Kakao und Backpulver mischen, sieben und löffelweise abwechselnd mit der Milch unterrühren. Teig in die gefettete Springform füllen und im vorgeheizten Backofen, 2. Schiene von unten, etwa 25 Minuten backen. Danach abkühlen lassen.
  3. Milch, Grieß und margarine in einem Topf zu einem dicken Grießbrei kochen. Zucker, Kokosraspeln und Vanillezucker unterrühren. Kokosgrießbrei auf den Schokoteig streichen.
  4. Kuvertüre schmelzen und den Kuchen damit überziehen. Einige Stunden kalt stellen.
Tags für diesen Artikel: , ,
Kategorien: Kuchen | 2 Kommentare
Abstimmungszeitraum abgelaufen.
Derzeitige Beurteilung: 1.52 von 5, 27 Stimme(n) 24080 Klicks

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Tina Müller am :

*Danke für das tolle Rezept ich habs gestern gleich mal ausprobiert.
Ist wirklich sehr toll geworden und hat auch sehr gut geschmeckt

Sinaaa am :

*Hat jemand ein foto für mich davon?
Wenn man den "bei" über den kuchen gießt verläuft das doch von überall runter ?

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen