Skip to content

Aprikosen-Käsekuchen

Zutaten für ca. 12 Stücke:

125 g Butter

125 g Cookies mit Schokostückchen

300 g Aprikosen

3 Eier (Größe M)

125 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

1 Päckchen Käsekuchenhilfe (für 750 g Magerquark)

750 g Magerquark

Zitronenmelisse zum Garnieren

Backpapier

Zubereitung:

  1. 50 g Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen. Cookies fein zerbröseln. Mit der lauwarmen Butter gut vermengen. Boden einer Springform (26 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen. Bröselmasse auf dem Boden verteilen. Fest zu einem glatten Boden andrücken. Keksboden kalt stellen.
  2. Aprikosen einritzen, mit kochendem Wasser überbrühen, kurz ruhen lassen und kalt abschrecken. Aprikosen häuten, halbieren und entsteinen.
  3. Eier trennen und Eiweiße steif schlagen. 75 g Butter, Zucker und Vanillezucker cremig rühren. Eigelbe einzeln unterziehen. Käsekuchenhilfe und Quark in die Masse rühren. Eischnee vorsichtig unterheben. Masse in der Springform glatt streichen. Aprikosen darauf verteilen und im heißen Backofen (E-Herd: 175°/ Umluft: 150°/ Gas: Stufe 2) ca. 1 Stunde backen.
  4. Kuchen ca. 20 Minuten im ausgeschalteten Ofen ruhen lassen und herausnehmen. Formrand lösen. Kuchen auf einem Gitter auskühlen lassen. Mit Melisse verzieren.
Kategorien: Kuchen | 2 Kommentare
Abstimmungszeitraum abgelaufen.
Derzeitige Beurteilung: 4 von 5, 1 Stimme(n) 12134 Klicks

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Ingo unterm Sonnensegel am :

*Das Rezept klingt auch ziemlich lecker! Ich habe bisher meine Kartoffelsuppe immer nach folgendem Rezept gemacht: http://www.chefkoch.de/rezepte/18351004366867/Kartoffelsuppe.html

Das war bis jetzt das leckerste Kartoffelsuppe-Rezept, dass ich im Internet gefunden habe! Deines werde ich aber demnächst auch mal ausprobieren ;-)

Ingo

Tom Rollos am :

*Hi ich habe deinen Aprikosen-Käsekuchen gestern mal ausprobiert, ich habe aber anstatt 3 -- 4 Eier genommen und den Vanille Zucker weggelassen.
Und wenn man die Butter durch Margarine ersetzt, schmeckst noch besser

Danke für das Rezept

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen