Skip to content

Schweizer Schokoberge

Zutaten für ca. 40 Stück:

125 g Mehl

1 Eigelb (Größe M)

60 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

60 g Butter

200 g Honig-Mandelnougat-Schokolade (z.B. Toblerone)

150 g Zartbitterkuvertüre

150 g Vollmilchkuvertüre

250 g gehackte Mandeln

3 EL roter Johannisbeer-Gelee

2 EL Puderzucker

Mehl für die Arbeitsfläche

Frischhaltefolie

Backpapier

Zubereitung:

  1. Mehl, Eigelb, 30 g Zucker, Vanillezucker und Butter in Flocken zügig zu einem glatten Teig verarbeiten. In Folie gewickelt ca. 30 Minuten kalt stellen.
  2. Mürbeteig auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen und ca. 40 Kreise (Durchmesser ca. 3 cm) ausstechen. Kreise auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche setzen. Nacheinander im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175°/ Umluft: 150°/ Gas: Stufe 2) 12-15 Minuten backen. Plätzchen herausnehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen.
  3. Schokolade, 50 g Zartbitterkuvertüre und 50 g Vollmilchkuvertüre hacken, über einem warmen Wasserbad schmelzen. Etwas abkühlen lassen. Mandeln und 30 g Zucker in einer Pfanne karamellisieren. Herausnehmen, abkühlen lassen und grob hacken. Mandeln unter die Schoko-Masse heben. Masse abkühlen lassen, bis sie wieder etwas fest geworden ist.
  4. Johannisbeer-Gelee erwärmen. Plätzchen damit bestreichen. Auf jedes Plätzchen mit einem Teelöffel etwas Schoko-Masse geben und kalt stellen. Je 100 g Zartbitter- und Vollmilchkuvertüre zusammen schmelzen und Schokoberge damit überziehen. Trocknen lassen. Mit Puderzucker bestäuben.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Formular-Optionen