Skip to content

Marzipanstollen

Zutaten für ca. 20 Stücke:

Für den Teig:

500 g Mehl

1 Würfel Hefe

175 ml lauwarme Milch

175 g Butter

75 g Zucker

1 Ei

abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone

100 g Zitronat

100 g Orangeat

Mark einer Vanilleschote

1 Prise Salz

Für die Füllung:

300 g Marzipanrohmasse

200 g gemahlene Pistazien

1 EL Maraschino

Außerdem:

100 g flüssige Butter

125 g Puderzucker

Zubereitung:

  1. Mehl in eine Schüssel sieben. Hefe in der Milch auflösen, dann zum Mehl geben. Butter, Zucker, Ei, Zitronenschale, Zitronat, Orangeat, Vanillemark sowie Salz zufügen und alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.
  2. Marzipanrohmasse würfeln. Mit den Pistazien und dem Likör verkneten und mit leicht eingeölten Händen zu Rollen (ca. 32 cm lang) formen.
  3. Teig erneut durchkneten und zu einem Rechteck (35x25 cm) ausrollen. Marzipan mit je 8 cm Abstand zu den Längsseiten auflegen und die Seiten darüberklappen. Stollen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und ca. 30 Minuten zugedeckt gehen lassen.
  4. Den Backofen auf 175° (Umluft: 155°) vorheizen. Den Stollen ca. 50 Minuten backen. Herausnehmen, sofort mit flüssiger Butter bestreichen und dick mit Puderzucker bestäuben. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Stollen eventuell mit Pistazien bestreut servieren.
Tipp: Der Stollen sollte schon im Voraus gebacken werden, denn er entwickelt erst nach ca. 2 Wochen sein bestes Aroma. Also am besten gleich nach dem Backen und Auskühlen gut in Alufolie verpackt kühl aufheben.
    Kategorien: Stollen | 0 Kommentare
    Abstimmungszeitraum abgelaufen.
    Derzeitige Beurteilung: 2.25 von 5, 4 Stimme(n) 5194 Klicks

    Trackbacks

    Keine Trackbacks

    Kommentare

    Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

    Noch keine Kommentare

    Kommentar schreiben

    Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
    Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
    Formular-Optionen