Skip to content

Mango-Joghurt-Torte

Zutaten für ca. 16 Stücke:

4 Eier

165 g Butter

210 g Puderzucker

250 g Mehl

1 1/2 TL Backpulver

1 Prise Salz

135 g Zucker

20 g Speisestärke

10 Blatt weiße Gelatine

425 g Mango-Früchte aus der Dose

200 g Doppelrahmfrischkäse

500 g Vollmilchjoghurt

2 Päckchen Vanillezucker

350 g Schlagsahne

rote und gelbe Speisefarbe

1/2 Mango

15 g gemahlene Pistazienkerne

Frischhaltefolie

Mehl für die Arbeitsfläche

Fett für die Form

Zubereitung:

  1. Für den Mürbeteig 1 Ei trennen. 125 g Butter in Flöckchen, 60 g Puderzucker, 1 Eigelb, 175 g Mehl und 1/2 TL Backpulver rasch zu einem glatten Teig verkneten. 1/4 des Teiges in Folie wickeln und kalt stellen. Restlichen Teig auf bemehlter Arbeitsfläche zu einem Kreis (Durchmesser 26 cm) ausrollen. Den Boden einer Springform (26 cm Durchmesser) fetten und Teig darauf geben. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°/ Umluft: 175°/ Gas: Stufe 3) ca. 10 Minuten backen.
  2. Inzwischen 40 g Butter zerlassen und abkühlen lassen.. 3 Eier trennen. 3 Eiweiß mit Salz steif schlagen. 785 g Zucker dabei einrieseln lassen. Eigelb nach und nach unterrühren. 75 g Mehl, Stärke und 1 TL Backpulver mischen, auf die Eicreme sieben und unterheben. Zum Schluss die zerlassene Butter unterrühren. Form aus dem Ofen nehmen, Biskuitteig auf den heißen Mürbeteig geben, glatt streichen und sofort bei gleicher temperatur 20-25 Minuten weiter backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und dann den Boden einmal waagerecht durchschneiden.
  3. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Mango im Saft fein pürieren. 5 Blatt Gelatine gut ausdrücken, auflösen und unter das Mangopüree rühren. Frischkäse mit Joghurt, 60 g Zucker und 1 Päckchen Vanillezucker glatt rühren. 5 Blatt Gelatine gut ausdrücken, auflösen und unter die Creme rühren.
  4. 200 g Sahne steif schlagen und unterheben. Um den untersten Boden einen Tortenring legen. 1/3 der Creme auf dem untersten Boden verteilen. Die Hälfte des Mangopürees darauf geben und mit einer Gabel durchziehen. Den zweiten Boden drauflegen. Die restliche Creme und das Mangopüree darauf verteilen und ebenfalls mit einer Gabel locker durchziehen. Im Kühlschrank mindestens 4 Stunden, besser über Nacht, fest werden lassen.
  5. Beiseite gelegten Teig auf bemehler Arbeitsfläche ausrollen und kleine Blüten ausstechen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Blüten darauf legen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°/ Umluft: 175°/ Gas: Stufe 3) ca. 8 Minuten backen und auskühlen lassen.
  6. 150 g Puderzucker mit 1 Eiweiß glatt rühren. Einen Teil mit Speisefarbe orange färben. Blüten mit dem Guss bemalen. Mango schälen und vom Stein schneiden. In 5 mm dicke Scheiben schneiden. Aus den Scheiben Blüten ausstechen. Die Torte aus der Form lösen. 
  7. 150 g Sahne mit 1 Päckchen Vanillezucker steif schlagen. Den Tortenrand damit bestreichen und mit Pistazien bestreuen. Anschließend die Mürbeteigplätzchen und die Mangoblüten als Verzierung auf die Torte legen.
Categories: Torten | 0 Comments
Vote for articles fresher than 365 days!
Derzeitige Beurteilung: 2.33 of 5, 3 Stimme(n) 4676 hits

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

No comments

Add Comment

Gravatar, Twitter, Pavatar, Favatar, Monster ID author images supported.
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
Form options