Skip to content

Apfelkuchen mit Marzipanguss

Zutaten für 16 Stücke:

Für den Mürbeteig:

400 g Mehl

1 Prise Salz

1 gehäufter TL Backpulver

100 g Zucker

2 Eier (Größe M)

200 g Margarine (z.B. Sanella)

Für den Belag:

1,5 kg säuerliche Äpfel (z.B. Boskop)

200 g Marzipanrohmasse

200 g Schmand

4 Eier (Größe M)

3 EL Zucker

3 EL Gehobelte Mandeln

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 200 °C (Gas: Stufe3/Umluft: 180 °C) vorheizen. Ein tiefes Backblech oder eine Fettpfanne mit Backpapier auslegen.
  2. Für den Teig alle Teigzutaten mit dem Handrührgerät (Knethaken) verarbeiten, mit kühlen Händen zu einem glatten Teig kneten, flachdrücken, in Folie wickeln und etwa 30 Minuten kalt stellen.
  3. Für den Belag die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Spalten schneiden. Die Marzipanrohmasse würfeln und mit Schmand glatt rühren. Eier und Zucker unterheben. Den Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche ausrollen, das Backblech oder die Fettpfanne damit auslegen, einen kleinen Rand hochziehen. Die Apfelspalten darauf verteilen. Den Marzipanguss gleichmäßig darüber gießen. Mandeln obenauf streuen. Im vorgeheizten Backofen, 2. Schiene von unten, etwa 35-40 Minuten backen.
  4. Den Kuchen auf einem Kuchengitter völlig auskühlen lassen und zum Anrichten in 16 Stücke schneiden.

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

No comments

Add Comment

Gravatar, Twitter, Pavatar, Favatar, Monster ID author images supported.
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
Form options